Streetdance

Zu der ursprünglich aus schwarzen Ghettos der USA stammenden Musik wird meist in der Gruppe ohne Partner getanzt. Die Bewegungen wurden auf den Asphaltstraßen geboren. Was zählt ist nicht nur die Technik, sondern auch das Feeling. Im Gegensatz zu andern Tanzstilen sollten beim HipHop der Improvisation großer Spielraum eingeräumt werden. Es kann dadurch von jedem gut erlernt werden. Es geht nicht nur darum, die Schritte zu können, sondern einen eigenen Stil zu entwickeln und eigene Bewegungsabläufe.

DSC_6097